Blue Flower

Sanierung des Kirchturms und der Frontseite der Mutter-Anna-Kirche

 

Die Corona-Pandemie hatte zur Folge, dass wir das Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters und die Mitgliederversammlung, die für den 28. März 2020 vorgesehen waren, verschieben mussten. Wir hoffen, im nächsten Jahr wieder Veranstaltungen zur Gewinnung von Spenden durchführen zu können. Für den 24. April 2021 ist das Kulturgebäude in Leingarten für eine Veranstaltung des Fördervereins reserviert, dann wollen wir auch die Mitgliederversammlung durchführen. Das Benefizkonzert mit dem Landespolizeiorchester ist für den 20. November 2021 vorgesehen. All das so Gott will und Corona es zulässt.

Erfreulicherweise kann trotz Corona eine neue Sanierungsmaßnahme realisiert werden. Es geht um die Sanierung des Kirchturms der Mutter-Anna-Kirche und der Frontseite der Kirche. Am 29. Juli 2020 wurde mit den Sanierungsarbeiten begonnen. Hierüber möchten wir Sie unterrichten und um Spenden werben.

Die Stadt Sanktanna hat für die Sanierung des Kirchturms einen Zuschuss gewährt. Die Abrechnung des Zuschusses muss noch in diesem Jahr erfolgen. Pfarramtssekretärin Marianne Hellstern, die auch unsere Projektleiterin vor Ort ist, der Pfarrer und der Kirchenrat haben sich vor diesem Hintergrund für die Sanierung des Kirchturms und der Frontseite der Kirche entschieden. Die Kosten werden sich auf knapp unter 50 000 Euro belaufen.

Dem Förderverein ist es dank seiner Mitgliedsbeiträge und den erhaltenen  Spenden sowie den Einnahmen von Benefizveranstaltungen möglich, diese Sanierungsmaßnahme finanziell so zu fördern, dass dieses Projekt jetzt schon durchgeführt werden kann.

Mit der Förderung dieser Maßnahme entsprechen wir exakt dem Zweck des Fördervereins, wie er in der Satzung festgelegt ist. Zweck des Vereins ist unter anderem die materielle Förderung und Unterstützung der Katholischen Kirchengemeinde Mutter-Anna-Kirche, „insbesondere die Bauunterhaltung der Kirche“. Nach der Sanierung des Kirchendachs im Jahr 2017 wird jetzt mit der Sanierung des Kirchturms und der Frontseite der Kirche eine weitere wichtige Sanierungsmaßnahme an der Mutter-Anna-Kirche, wie in der Satzung festgeschrieben, durchgeführt.

Das Projekt umfasst die Sanierung des Kirchturms und der ganzen Frontseite der Kirche. Der Kirchturm wird von der Turmspitze bis zum Sockel saniert. Das heißt: Das Turmkreuz wird gestrichen, das Turmblech neu befestigt und ebenfalls gestrichen. Die Fassade des Turms und die Frontseite der Kirche werden saniert und mit einem neuen Anstrich versehen. Die Haupteingangstüre wird aufgearbeitet und bleibt selbstverständlich erhalten. Die Turmfenster werden durch neue Fenster ersetzt.

Turmspitze   Glockenturm  

weitere Bilder finden sie in der Bildergalerie

 

 

Im Inneren der Kirche wurde die Verkleidung der Wände entfernt und feuchtes Mauerwerk ausgekratzt. Jetzt macht die Trocknung des Mauerwerks gute Fortschritte. Der neue Putz kann aber erst aufgebracht werden, wenn noch eine gewisse Zeit intensiver Belüftung der Kirche mit fortgeschrittenem Prozess der Austrocknung erfolgt ist. Dass inzwischen das Regenwasser vom Kirchendach aufgefangen und in die Kanalisation eingeleitet wird, sei ergänzend erwähnt.

Mit der finanziellen Förderung der Sanierung des Kirchendachs und dem Zuschuss für das Projekt Kirchturm und Frontseite der Kirche sind die finanziellen Reserven des Fördervereins weitgehend aufgebraucht. Umso mehr ist der Förderverein jetzt auf Mitgliedsbeiträge und Ihre Spenden angewiesen, um auch in Zukunft weitere Sanierungsmaßnahmen durchführen zu können. Hier haben wir die Fassaden der Kirche als nächstes Projekt im Blick. Wir sind, wie wir im Vorstand meinen, auf gutem Wege, um eines Tages Ihre/unsere Heimatkirche Mutter-Anna-Kirche in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Mit dem neuen Kirchendach wurde ein Anfang gemacht, mit der Sanierung des Kirchturms und der Frontseite jetzt erfolgt ein weithin sichtbarer Fortschritt und mit den Fassaden der Kirche wünschen wir uns den Abschluss der Sanierung im äußeren Bereich. Die Mutter-Anna-Kirche möge dann im Glanze eines neuen Kleides für die Herrlichkeit Gottes erstrahlen und ein Blickfang in der früheren Heimat Sanktanna sein. Dazu erbitten wir Ihre Unterstützung und sagen für Ihr bisheriges großes Engagement ein herzliches Vergelt`s Gott. Bankverbindung: Kreissparkasse Heilbronn, IBAN: DE33620500000000428565, BIC: HEISDE66XXX

Ausführliche Informationen und Mitgliedsanträge finden Sie auf unserer Homepage: www.mutter-anna-kirche.de

Der Vorstand des Fördervereins

Der Startschuss zum Beginn der Bauarbeiten zur Sanierung des Kirchendaches ist Anfang März 2017 gefallen.

Die Baustelle wurde eingerichtet und die Bauarbeiten haben begonnen.

Über den Fortschritt der Bauarbeiten informieren wir sie fortlaufend auf unserer Bildergalerie.

Bildergalerie Baufortschritt Dachsanierung

 Die Projektleitung der Generalsanierung obliegt Frau Marianne Hellstern.

Projektleiterin in Sanktanna, Pfarramtssekretärin Marianne Hellstern, wird als Hilfsperson vor Ort gemäß § 4 Absatz 2 der Satzung beauftragt, Zuwendungen des Vereins zu verwalten bzw. zu verwenden. Ihr wird ferner Vollmacht erteilt, im Namen und mit Wirkung für den Förderverein Beitrittserklärungen entgegenzunehmen, Mitgliedsbeiträge einzuziehen und Qittungen für die Entrichtung von Mitgliedbeiträgen und Zuwendungen auszustellen.